Neubau der Kläranlage Essen-Süd

Neubau der Kläranlage Essen-Süd
Bauherr: Ruhrverband Essen
Baujahr: 2003-2005

Bauwerke u.a.:

- Betriebsgebäude ca. 4.600 m³ BRI

- Rechengebäude ca. 3.600 m³ BRI

- Vorklärung als fugenloses Rechteckbecken ca. 24x49 m

- Belebungsbecken als fugenloses Rechteckbecken ca. 50x75 m

- Nachklärung durch 3 fugenlose Rundbecken à 45 m Ø

- Schlammzwischenspeicher einschl. Dosiergebäude mit ca. 1.800 m³ BRI